Corona-Krise: Anpassung Gewerbesteuer-Vorauszahlung

Sehr geehrte Gewerbetreibende in Hüttenberg,
allen Betrieben, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie finanziell betroffen sind, steht die Möglichkeit offen, die Vorauszahlung der Gewerbesteuer 2020 über die Finanzämter anpassen zu lassen.
In einer entsprechenden Mitteilung der Bundesministerien für Finanzen und für Wirtschaft und Energie heißt es wörtlich:„Insgesamt wird den Unternehmen die Möglichkeit von Steuerstundungen in Milliardenhöhe gewährt.
Die hierfür erforderliche Abstimmung mit den Ländern darüber hat das Bundesministerium der Finanzen eingeleitet.
Hier geht es zum Formular

Im Einzelnen:
a) Die Gewährung von Stundungen wird erleichtert. Die Finanzbehörden können Steuern stunden, wenn die Einziehung eine erhebliche Härte darstellen würde. Die Finanzverwaltung wird angewiesen, dabei keine strengen Anforderungen zu stellen. Damit wird die Liquidität der Steuerpflichtigen unterstützt, indem der Zeitpunkt der Steuerzahlung hinausgeschoben wird.
b) Vorauszahlungen können leichter angepasst werden. Sobald klar ist, dass die Einkünfte der Steuerpflichtigen im laufenden Jahr voraussichtlich geringer sein werden, werden die Steuervorauszahlungen unkompliziert und schnell herabgesetzt. Die Liquiditätssituation wird dadurch verbessert.
c) Auf Vollstreckungsmaßnahmen (z. B. Kontopfändungen bzw. Säumniszuschläge) wird bis zum 31. Dezember 2020 verzichtet, solange der Schuldner einer fälligen Steuerzahlung unmittelbar von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffen ist.“
Das zugehörige Formular ist auf der Homepage der Gemeinde Hüttenberg www.huettenberg.de unter der Rubrik „Rathaus & Bürgerservice“/Formulare abrufbar. Wir senden es Ihnen bei Bedarf auch gerne per Email oder auf dem Postweg zu.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Gemeindeverwaltung Hüttenberg, Herrn Mike Frey, unter der Rufnummer 06441-7006 18 oder per E-Mail an mike.frey@huettenberg.de .


zurück