Bekanntmachungen

Hüttenberger Mitteilungsblatt - s Blättche

Hier finden Sie die vorletzte Ausgabe des Hüttenberger Mitteilungsblatts.


Konstituierende Sitzung des Jugendparlaments

Öffentliche Sitzung des Jugendparlaments der Gemeinde Hüttenberg am

Mittwoch, 17.10.2018, 11:45 Uhr

in der Gesamtschule Schwingbach, Weidenhäuser Straße, OT Rechtenbach.

Als Tagesordnung habe ich vorgesehen:

1. Informationen über:
a) die Geschäftsordnung des Jugendparlaments
b) das Stellen von Anträgen
2. Wahl des/der Vorsitzenden des Jugendparlaments
3. Wahl der beiden Stellvertreter/ innen
4. Anträge (73/2018 – 76/2018)
5. Verschiedenes

gez. Dr. Johannes Blöcher-Weil, Vors. der Gemeindevertretung


Landtagswahl und Volksabstimmungen 2018

Ermittlung des Wahlergebnisses der Volksabstimmungen durch die Auszählungswahlvorstände

Am Montag, 29.10.2018, wird durch die aus den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung gebildeten Auszählungswahlvorstände das Wahlergebnis der Volksabstimmungen ermittelt.

Die Gemeindeverwaltung ist daher an diesem Tag für den üblichen Publikumsverkehr geschlossen.

Die Wahlhandlung selbst ist öffentlich. Jedermann hat Zutritt zu den Wahlräumen im Rathaus.

Der Gemeindevorstand
gez. Heller, Bürgermeister


Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

- Landesverband Hessen-

„Kriegsgräber erzählen Geschichte(n)“

Unter diesem Motto steht der diesjährige Sammlungsaufruf des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Hessen.
Die Sammelaktion findet hessenweit in der Zeit vom 20. Oktober bis 25. November 2018 statt.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. setzt sich vor allem für eine friedlichere Zukunft ein, um aus der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen. Er kümmert sich um deutsche Kriegsgräber aus zwei Weltkriegen in fast 100 Ländern der Erde.

Die Ergebnisse der Sammelaktion werden insbesondere Projekten der schulischen und außerschulischen Bildungs- und Erinnerungsarbeit des Landesverbandes sowie Teilen des Forschungsprojektes des Landesverbandes zur historischen Aufarbeitung ausgewählter Kriegsgräberstätten in Hessen zugutekommen.

Interessierte Vereine, die mithelfen und sammeln möchten, können sich die Sammellisten in der Gemeindeverwaltung in Rechtenbach, Frankfurter Straße 49-51 abholen.
Telefonische Auskünfte erteilt Frau Groh – 06441-7006-29.


Umleitung in Weidenhausen für die Dauer von fünf Tagen

Kanalarbeiten erfordern Sperrung der Rheinfelser Straße ab dem 8. Oktober

Im Ortsteil Weidenhausen werden vom 8. bis zum 12. Oktober die Kanalschachtabdeckungen in der Rheinfelser Straße saniert. Da es sich dabei um die Landesstraße L3054 handelt, ist die Maßnahme mit einer Vollsperrung der Ortsdurchfahrt im Bereich zwischen der Fußgängerampel in der Nähe der Einmündung der Durchhardstraße und Am Weidenborn verbunden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt innerörtlich durch die Schützenstraße und weiter Am Weidenborn. Für die Dauer der Baumaßnahme gilt Am Weidenborn einseitiges absolutes Halteverbot, im Bereich der Ersatzbushaltestelle für beide Fahrtrichtungen. Auch der öffentliche Nahverkehr ist von der Sperrung betroffen: Für die Haltestellen am Dorfgemeinschaftshaus Weidenhausen werden für die Buslinie 313 Ersatzhaltestellen kurz oberhalb des Kreuzungsbereichs der Straßen Am Weidenborn und Im Wiesengarten eingerichtet.

Hüttenbergs Bürgermeister Christof Heller bittet um Verständnis für die mit der Sanierungsmaßnahme einhergehenden Einschränkungen und Belastungen: „Im Zuge der Hessischen Eigenkontrollverordnung ist jede Kommune verpflichtet, das Kanalsystem mit den dazugehörigen Schachten regelmäßig zu kontrollieren und instand zu halten. In Weidenhausen werden sich die Arbeiten voraussichtlich aber auf fünf Werktage beschränken“, so der Bürgermeister, und er ergänzt: „Wir sind froh, dass wir diese Maßnahme in den Herbstferien durchführen können, damit zumindest der Schulbusverkehr nicht betroffen und gleichzeitig auch mit vermindertem Durchfahrtverkehr zu rechnen ist.“ Im Bereich der Kanaldeckel muss die Asphaltoberfläche großflächig aufgebrochen und anschließend entsprechend der Vorgaben von Hessen Mobil wiederhergestellt werden.


Gemeindearchiv Hüttenberg

Das Gemeindearchiv in Reiskirchen bleibt am 1.10. und am 8.10. geschlossen. Am 9.10. und am 16. 10.2018 ist das Archiv von 12.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.
Wir bitten um Verständnis.


Kinderwerkstatt Hüttenberg sucht Projektleiter/-in

Die Kinderwerkstatt hat seit 2009 Projekte für kleine Handwerker/innen möglich gemacht. Hier konnten Kinder im Grundschulalter Materialien und Werkzeuge kennenlernen und alle Arbeiten selbst ausführen. Dabei entstanden tolle Ergebnisse: Musikinstrumente, Puppentheater, Tonobjekte und Futterhäuschen und vieles mehr.

In der Kinderwerkstatt Hüttenberg erfolgt eine Anmeldung der Kinder pro Projekt. Die Kinderwerkstatt findet außerhalb der Schulferien im 14-tägigen Rhythmus statt. Ein Projekt erstreckt sich über 4 bis 5 Termine.

Damit die Kinderwerkstatt weiterhin stattfinden kann, suchen wir dringend ein oder zwei Teams von bestenfalls zwei Personen, die sich ehrenamtlich ein- bis zweimal im Monat einbringen möchten. Sie dürfen kreativ sein und frei über die Projekte entscheiden. Die Projektleitung wird organisatorisch von der Gemeindeverwaltung und in der Betreuung der Gruppe von der Jugendpflege unterstützt.

Gewerkelt wird bisher an jedem 2. Donnerstag von 15 Uhr bis 17 Uhr im Werkraum des NABU Hüttenberg im Untergeschoss des DGH Klein-Rechtenbach, Heiprichweg 1. Dort sind alle Werkzeuge, Werktische und viele Materialien vorhanden. Neue Materialien werden von der Gemeindeverwaltung in Absprache mit den Projektleitern besorgt. Die Gruppe besteht – projektabhängig – aus 8 bis 12 Kindern. Terminänderungen sind möglich in Absprache mit dem NABU Hüttenberg, sofern der Raum verfügbar ist.

Die Kinderwerkstatt steht offen für Jungs und Mädchen im Grundschulalter.
Die Materialkosten pro Termin betragen 1,50 Euro pro Kind und werden direkt mit zum Werkstatttermin gebracht.

Wenn Sie Interesse an der Projektleitung der Kinderwerkstatt haben, bitten wir um eine Nachricht im Rathaus an info@huettenberg.de oder telefonisch unter 06441/7006-24 (Öffentlichkeitsarbeit).


Warnung vor Anzeigenhaien

Sehr geehrte Gewerbetreibende,
die Gemeinde Hüttenberg hat in Zusammenarbeit mit dem BVB-Verlag aus Nordhorn im vergangenen Jahr eine Infobroschüre erstellt, die durch Anzeigenaufträge finanziert wurde und die im Oktober 2017 ausgeliefert wurde. Der Medienberater Herr Schöler vom BVB-Verlag war hier Ihr vertrauensvoller Ansprechpartner.

Wie Sie uns nunmehr bekannt gemacht haben, treten offenbar Mitarbeiter anderer und zumeist unseriöser Verlage in eigener Initiative per E-Mail, Fax, telefonisch und sogar persönlich an Gewerbetreibende heran und wollen Werbeanzeigen mit der Absicht der Täuschung nutzen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass derartige Verlage nicht in unserem Auftrag und Namen und auch nicht im Namen und Auftrag des BVB-Verlags tätig sind. Ebenfalls bestätigte uns die Rechtsabteilung des BVB-Verlags, dass Anzeigen oder Daten der Kunden nicht an Dritte weitergeben werden. Der BVB-Verlag hat mit Ihnen einen Vertrag zur einmaligen Werbung in unserer aktuellen Bürgerbroschüre abgeschlossen.

Die Anzeigenkunden des Verlags werden bei Auslieferung der Publikationen bereits seit einigen Jahren mittels Übersendung eines Merkblattes gewarnt, um sie im Vorwege für betrügerische Methoden von Trittbrettfahrern zu sensibilisieren.

Die Gemeinde Hüttenberg produziert zur Zeit keine weiteren Broschüren auf Werbebasis, auch eine Neuauflage der Bürgerbroschüre ist zurzeit nicht geplant.
Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung unter der Rufnummer 06441/7006-24 oder per E-Mail unter info@huettenberg.de.

Sie finden ein Merkblatt mit den verschiedenen Methoden der „Anzeigenhaie“ auf unserer Homepage unter www. huettenberg.de/wirtschaft-und-bauen/anzeigenwerbung .