Bekanntmachungen

Hüttenberger Mitteilungsblatt - s Blättche

Hier finden Sie die vorletzte Ausgabe des Hüttenberger Mitteilungsblatts.


Ortsbeirat Hüttenberg

Öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Hüttenberg am Donnerstag, 23. August 2018 um 18:30 Uhr

in den Hüttenberger Bürgerstuben, Hauptstraße 109, 35625 Hüttenberg.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
3. Abarbeitung noch offener Punkte der letzten Sitzung
4. Wahl einer/ eines stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsbeirates
5. Öffentliches Bücherregal
6. Organisation einer Müllsammelaktion
7. Verschiedenes

Hüttenberg, 14.08.2018
gez. Dr. Johannes Blöcher-Weil, Vorsitzender des Ortsbeirats


Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Umweltministerium ruft zweithöchste Alarmstufe aus

Auf Grund der weiterhin anhaltenden Wetterlage mit ausbleibenden landesweiten ergiebigen Niederschlägen in Verbindung mit hohen Temperaturen wird bis auf weiteres die Alarmstufe A (Hohe Waldbrandgefahr) des Alarmstufen-Planes für alle Landesteile Hessens vom Hessischen Umweltministerium ausgerufen.

Das Ministerium bittet alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit. Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet. Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben aus, aber insbesondere auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfenen Zigarttenkippen. Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht durch Fahrzeuge zu blockieren . Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenen Bodenbewuchs stehen.

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) oder die nächste Forstdienststelle zu informieren.

Darüber hinaus sind auf Grund der geschilderten hohen Waldbrandgefahr alle Grillplätze der Gemeinde Hüttenberg bis auf weiteres gesperrt.

gez. Heller , Bürgermeister


Warnung vor Anzeigenhaien

Sehr geehrte Gewerbetreibende,
die Gemeinde Hüttenberg hat in Zusammenarbeit mit dem BVB-Verlag aus Nordhorn im vergangenen Jahr eine Infobroschüre erstellt, die durch Anzeigenaufträge finanziert wurde und die im Oktober 2017 ausgeliefert wurde. Der Medienberater Herr Schöler vom BVB-Verlag war hier Ihr vertrauensvoller Ansprechpartner.

Wie Sie uns nunmehr bekannt gemacht haben, treten offenbar Mitarbeiter anderer und zumeist unseriöser Verlage in eigener Initiative per E-Mail, Fax, telefonisch und sogar persönlich an Gewerbetreibende heran und wollen Werbeanzeigen mit der Absicht der Täuschung nutzen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass derartige Verlage nicht in unserem Auftrag und Namen und auch nicht im Namen und Auftrag des BVB-Verlags tätig sind. Ebenfalls bestätigte uns die Rechtsabteilung des BVB-Verlags, dass Anzeigen oder Daten der Kunden nicht an Dritte weitergeben werden. Der BVB-Verlag hat mit Ihnen einen Vertrag zur einmaligen Werbung in unserer aktuellen Bürgerbroschüre abgeschlossen.

Die Anzeigenkunden des Verlags werden bei Auslieferung der Publikationen bereits seit einigen Jahren mittels Übersendung eines Merkblattes gewarnt, um sie im Vorwege für betrügerische Methoden von Trittbrettfahrern zu sensibilisieren.

Die Gemeinde Hüttenberg produziert zur Zeit keine weiteren Broschüren auf Werbebasis, auch eine Neuauflage der Bürgerbroschüre ist zurzeit nicht geplant.
Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung unter der Rufnummer 06441/7006-24 oder per E-Mail unter info@huettenberg.de.

Sie finden ein Merkblatt mit den verschiedenen Methoden der „Anzeigenhaie“ auf unserer Homepage unter www. huettenberg.de/wirtschaft-und-bauen/anzeigenwerbung .