Glasfaser in Hüttenberg

Baubüro der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser

Ihr Persönlicher Ansprechpartner in Hüttenberg
Für alle Fragen rund um den Glasfaserausbau .
Auch Neuverträge können dort abgeschlossen werden.

Adresse: Hüttenberg-Reiskirchen, Wetzlarer Weg 2
Öffnungszeiten: donnerstags von 09:00 – 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Kontakt:
Alle Fragen zum Glasfaser-Einbau beantwortet Ihnen zudem auch die kostenlose

Deutsche Glasfaser Bau-Hotline : 02861 890 60 940

montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr.

PRESSEINFORMATION Deutsche Glasfaser
Aktueller Zwischenstand: Glasfaserausbau in Hüttenberg
20.01.2020, Hüttenberg. Im November 2019 sind die Tiefbauarbeiten in Hüttenberg durch das von Deutsche Glasfaser beauftragte
Generalunternehmen
gestartet. Insgesamt werden rund 4.700 Glasfaseranschlüsse in der
Gemeinde Hüttenberg vorbereitet. Aktuell läuft
die Bauphase, das heißt: im ersten Schritt werden die Hausanschlüsse bis in den Bürgersteig gelegt.
Deutsche
Glasfaser bittet an dieser Stelle um Verständnis, da es zuweilen
notwendig ist, geöffnete Stellen in Asphalt oder Pflasterung zunächst
provisorisch
(z.B. mit Pflastersteinen) zu schließen, da diese ggf. ein weiteres Mal
aufgenommen werden müssen. Erst mit Beendigung der
Arbeiten werden diese Bereiche final geschlossen, verdichtet und von der Gemeinde Hüttenberg abgenommen.
Die Aktivierungsphase soll im zweiten Quartal 2020 starten - abhängig davon, wie der witterungsabhängige Tiefbau vorankommt.
Bis
Ende des Jahres sollen alle Kundenanschlüsse in der Gesamtgemeinde
aktiviert sein. Zur Aktivierung des Anschlusses werden die Kunden erneut
vom beauftragten Generalunternehmen Zwecks Terminvereinbarung kontaktiert.

Über Deutsche Glasfaser
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit. www.deutscheglasfaser.de