Die Gemeinde Hüttenberg hat im Jahr 2019 ein Ausbildungskonzept erarbeitet, welches sich an den neusten Richtlinien orientiert.

1. Die Gemeinde Hüttenberg bildet Berufspraktikanten im Anerkennungsjahr im letzten Ausbildungsabschnitt mit Vergütung aus zum staaltich anerkannten Erzieher / zur staatlich anerkannten Erzieherin.

Die Ausbildung endet mit der methodischen Prüfung.
Die Ausbildung erstreckt sich über 12 Monate und kann bei Bedarf verlängert oder alternativ nicht in Vollzeit durchgeführt werden.
Zusätzlich zu der Ausbildung in den acht Einrichtungen finden monatliche Arbeitskreise mit allen Azubis statt.

2. Ab August 2020 bietet die Gemeinde auch die neue Ausbildungsform PIVA in Kooperation mit der Käthe-Kollwitz Schule in Wetzlar an.
Es handelt sich dabei um eine praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin/Erzieher.
Die Auszubildenden werden drei Jahre in einer Kita der Gemeinde ausgebildet.
Diese neue Ausbildungsform wird vom ersten Monat an vergütet.

Bei Interesse und weiteren Fragen zu den Ausbildungsformen wenden Sie sich bitte an unseren Mitarbeiter Andreas Heinz in der Gemeindeverwaltung Hüttenberg unter der Rufnummer 06441/7006-15 oder per Email an andreas.heinz@huettenberg.de

X