+49 6441 - 70060 info@huettenberg.de

Corona-Virus: Aktuelle Infos zu den Kindergärten

Liebe Eltern,

im Hinblick auf die sinkenden Inzidenzzahlen haben wir vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration einen Elternbrief ( siehe Link unten in diesem Beitrag) erhalten. Da die Entscheidung, ob und in welchen Situationen das Tragen einer Maske in der pädagogischen Arbeit in Kindertageseinrichtungen sinnvoll und notwendig ist, ab 25. Juni 2021, bei den Kita-Trägern vor Ort liegt, gilt für das Personal in unseren Kindertageseinrichtungen keine Maskenpflicht mehr.

Die aktuell günstige Infektionslage erlaubt ebenfalls, dass die Arbeit in offenen oder teiloffenen Konzepten ab 05. Juli 2021 wieder grundsätzlich ermöglicht werden kann, sofern es die Personalsituation vor Ort zu lässt.

Ab der nächsten Woche werden Sie dazu von Ihrer Kita Informationen erhalten, ab wann die Betreuung in Ihrer Einrichtung in konstanten Gruppen beendet ist und wieder ein Regelbetrieb unter Beachtung von Hygienemaßnahmen stattfinden kann.

Sollten die Infektionszahlen wieder steigen, können erneut Einschränkungen notwendig werden. Unverändert gelten Betretungsverbote für die Angebote der Kinderbetreuung für erkrankte Kinder und Erwachsene sowie bei Quarantänefällen.

Wir freuen uns Ihnen diese Nachricht mitzuteilen und hoffen, dass der Regelbetrieb in der Kinderbetreuung nun dauerhaft fortgeführt werden kann.

Eltern-Fachkraftbrief vom 23.06.2021

Elterninformation vom 18.05.2021

Liebe Eltern,

mit der 35. Corona-Änderungsverordnung haben sich erneut Änderungen für den Bereich der Kinderbetreuung ergeben:

Rückwirkend  ab Montag, 17. Mai 2021, sollen im Rahmen des von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Stufenplans perspektivisch wieder alle Kinder einen Zugang zu Angeboten der Kindertagesbetreuung erhalten. Der Appell der Hessischen Landesregierung, die Kinder möglichst zu Hause zu betreuen, entfällt.

Unabhängig davon bleiben aber die Regelungen der Bundesnotbremse beim Überschreiten einer 7-Tage-Inzidenz von 165 im jeweiligen Landkreis oder der kreisfreien Stadt bestehen. In diesen Fällen darf weiterhin nur eine Notbetreuung stattfinden. Diese Einschränkung gilt aber aktuell nicht für den Lahn-Dill-Kreis!

Nach wie vor kann es in allen Landkreisen und kreisfreien Städten, unabhängig von ihrer Inzidenz, zu Einschränkungen im zeitlichen Angebot kommen, weil die Betreuung weiterhin in festen Gruppen erfolgen soll. Ebenfalls gilt wie bisher für das Personal eine grundsätzliche Maskenpflicht.

Weitere Informationen erhalten Sie in dem Elternbrief des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration vom 15.05.2021 und dem aktualisierten Hygienekonzept des Landes Hessen zum Schutz von Kindern und Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen in Hessen während der Pandemie.

 

Hygienekonzept 15.05.2021

Eltern-Fachkraftbrief vom 15.05.2021

Elterninformation vom 10.05.2021

Hüttenberg, 10.05.2021

Liebe Eltern,

da die Inzidenzzahlen im Lahn-Dill-Kreis seit 5 Tagen unter dem Wert von 165 liegen, findet ab Mittwoch den 12.05. wieder die Regelbetreuung in unseren Kinderbetreuungseinrichtungen statt. Eine Vorlage einer Arbeitgeberbescheinigung ist daher nicht mehr erforderlich.  Aufgrund des nach wie vor sehr hohen Infektionsgeschehen bitte wir Sie aber weiterhin, wenn möglich auf die Inanspruchnahme der Betreuung zu verzichten, um die Kontakte auch in unseren Einrichtungen zu verringern.

Christof Heller, Bürgermeister

 

Elterninformation vom 07.05.2021

Hüttenberg, 07.05.2021

Liebe Eltern,

im Moment befinden wir uns noch im „Modus“ der Notbetreuung in unseren Kindergärten.
Sollten sich Änderungen ergeben, d.h. die Regelbetreuung aufgrund der gefallenen Inzidenzzahlen wieder möglich sein, werden wir Sie umgehend über die bisherigen Kanäle informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Christof Heller, Bürgermeister

 

Elterninformation vom 25.04.2021

Hüttenberg, 25.4.2021

Liebe Eltern,

die sogenannte „Bundes-Notbremse“ wird leider weitere Einschränkungen in Bezug auf die Kinderbetreuung mit sich bringen.

Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) am 22. April 2021 hat auch Änderungen in den Hessischen Corona-Schutzverordnungen nach sich gezogen.

Grundsätzlich sieht § 28b IfSG vor, dass bei anhaltend hohen 7-Tage-Inzidenzen ab 165 auf Ebene von Landkreisen eine Präsenzbetreuung in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege untersagt ist, lässt jedoch die Einrichtung einer Notbetreuung zu.

Die Hessische Landesregierung hat von dieser Ermächtigung Gebrauch gemacht und für die Notbetreuung einheitliche Anspruchsvoraussetzungen definiert.  Diese sind wie folgt:

Zur Teilnahme an der Notbetreuung berechtigt sind Kinder, sofern 

a) eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann, insbesondere, weil beide sorgeberechtigten Elternteile, in deren Haushalt sie wohnen, ihrer Erwerbstätigkeit oder ihrem Studium nachgehen müssen. Das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist durch Bescheinigungen, insbesondere des Dienstherrn oder Arbeitgebers, rechtzeitig, möglichst eine Woche im Voraus, nachzuweisen. Entsprechendes gilt für berufstätige oder studierende Eltern, die mit einem oder mehreren minderjährigen Kindern zusammenleben und allein für deren Pflege und Erziehung sorgen,

 b) die Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist,

 c) für sie ein Bescheid des zuständigen Sozialhilfeträgers über die Gewährung einer Maßnahmenpauschale nach der Vereinbarung zur Integration von Kindern mit Behinderung vom vollendeten ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt in Tageseinrichtungen für Kinder vom 1. August 2014 in der jeweils geltenden Fassung vorliegt, oder 

 d) ohne die Betreuung im Einzelfall für Eltern und Kinder eine besondere Härte entstünde, die sich durch außergewöhnliche und schwerwiegende Umstände von den durch den Wegfall der regelhaften Betreuung allgemein entstehenden Härten abhebt.

Nun ist es Aufgabe derjenigen kreisfreien Städte und Landkreise, die von der Inzidenzschwelle des § 28b IfSG betroffen sind, die Regelungen zügig umzusetzen.

Hierzu hat Ministerpräsident Bouffier in der Pressekonferenz explizit festgestellt, dass trotz der umgehenden Geltung des IfSG eine sofortige Umsetzung nicht möglich ist und die Einschätzung abgegeben, dass für die vollständige Umsetzung der Notbetreuung in Kitas und Kindertagespflege mit einem Zeitraum von bis zu einer Woche zu rechnen sei.

Durch bzw. auch zukünftig bei Überschreiten der Inzidenz von 165 ist im Lahn-Dill-Kreis nur noch eine Notbetreuung zulässig.

Ab dem 3. Mai 2021 beginnt somit in unseren Kindertageseinrichtungen die Notbetreuung.

Wenn Sie aufgrund des oben genannten Unterpunktes a) einen Anspruch auf Notbetreuung für Ihr/e Kind/er haben, bitten wir Sie, uns Ihre Berufstätigkeit (beider Elternteile) und die Bestätigung, dass keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit vorhanden ist, auf der Bescheinigung (siehe Anlage) nachzuweisen. Alle anderen Nachweise, wie z.B. Studienbescheinigung, bitte einfach anfügen.

Um Ihnen ausreichend Gelegenheit zu geben, diese Bescheinigung von Ihrem Arbeitgeber ausfüllen zu lassen, bitten wir Sie uns diese bis spätestens zum 30. April 2021 per E-Mail (birgit.wilde@huettenberg.de) oder per Post (Gemeinde Hüttenberg, Frankfurter Str. 49-51, 35625 Hüttenberg) einzureichen.

Bis zum 30. April 2021 gilt weiterhin die Bitte, Ihre Kinder –wenn möglich –zu Hause zu betreuen.

Die Einschränkungen in den Kindertageseinrichtungen gelten bis auf weiteres und können erst gelockert werden, wenn der Inzidenz-Wert im Lahn-Dill-Kreis an fünf aufeinander-folgenden Tagen wieder unter 165 liegt.

Änderungen der geltenden Regelungen wie z.B. die Erweiterung des begünstigten  Personenkreises werden wir unverzüglich kommunizieren, bitten Sie aber auch, sich parallel dazu über die Corona-Seite des Lahn-Dill-Kreises auf dem Laufenden zu halten. (https://corona.lahn-dill-kreis.de/)

Bleiben Sie gesund!

Ihr Christof Heller, Bürgermeister

 

Elterninformation vom 16.04.2021

Liebe Eltern,

wir alle  – Sie als Eltern kleiner Kinder ganz besonders – sind nach einem Jahr Pandemie mürbe und ausgezehrt. Wir alle hatten die Hoffnung, dass mit dem Frühling und den weiter fortschreitenden Impfungen eine Entspannung eintreten würde und wir uns mehr in Richtung Normalität bewegen können. Wir alle wissen aus der täglichen Berichterstattung, dass sich die Situation im Moment aber verschlechtert statt verbessert.

Leider gehört zu dieser Wahrheit auch, dass keine Verordnung auf Landes- oder Bundesebene allein und zur Zeit auch nicht die Impfkampagne die Wende in dieser Krise herbeiführen werden. Nur wenn sich jede/r einzelne von uns aus persönlicher Überzeugung noch weiter in ihren/seinen Kontakten einschränkt und wir alle zusammen noch einige Wochen durchhalten, können wir diesen Alptraum gemeinsam besiegen.

Aus diesem Grund muss ich, wie bereits Ende März schon einmal, erneut an Sie appellieren und darum bitten, die Betreuung Ihrer Kinder in den Einrichtungen der Gemeinde Hüttenberg nur im äußersten Notfall in Anspruch zu nehmen.

Um Ihnen zumindest in finanzieller Hinsicht entgegenzukommen, wurde der Einzug der Gebühren nach Abstimmung mit dem Gemeindevorstand bereits wieder ausgesetzt. Eine Entscheidung über den Gebührenerlass werden wir zuständigkeitshalber für die Sitzung der Gemeindevertretung am 31.05.2021 vorbereiten.

Wir bedauern, dass wir Sie erneut um Ihre Unterstützung bitten müssen, und wissen aus vielen Gesprächen mit Eltern und den Erzieherinnen und Erziehern, wie schwer dieses eingeschränkte Leben gerade für die Kinder und auch Sie als Eltern ist.

Bitte denken Sie daran, dass die ergriffenen Maßnahmen unserem eigenen Schutz und vor allem dem Schutz unserer Mitmenschen dienen. Nicht nur die alten, schwachen und vorerkrankten Bevölkerungsgruppen sind gefährdet, sondern in zunehmendem Maße jüngere und scheinbar gesunde Menschen. Niemand möchte selbst erkranken oder für die Erkrankung eines anderen verantwortlich sein. Zu schwerwiegend, langwierig und auch tödlich können die Folgen einer Infektion sein, für jeden von uns.

Wir alle brauchen gute Nachrichten und einen Hoffnungsschimmer. Wir sind dieser Krise aber nicht hilflos ausgeliefert. Zu einem großen Teil können wir den Ausgang dieser Pandemie selbst bestimmen. Das funktioniert aber nur, wenn wirklich jede/r sich dessen bewusst ist und auch bewusst handelt. Lassen Sie uns gemeinsam bessere Zeiten schaffen, indem wir jetzt weiter durchhalten.

Für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich!

Ihr Christof Heller,
Bürgermeister

 

 

 

Benötigen Sie eine Bestätigung für Ihren Arbeitgeber über die Schließung der Kita im Infektionsfall?

Bitte senden Sie uns eine Nachricht mit der Angabe des Namens Ihres Kindes

Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus
Birgit Wilde
Tel. 0 64 41 70 06 – 37
birgit.wilde@huettenberg.de

Informationen zu den aktuellen Kindergartengebühren und dem Verpflegungsgeld

Information zu den Kindergartengebühren

Liebe Eltern,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Betreuungsgebühren und Verpflegungskosten im Bereich der Kinderbetreuung vorerst nicht eingezogen werden.

Sofern eine Einzugsermächtigung erteilt ist, erfolgt damit kein Einzug. Eltern, die die Gebühren per Einzelüberweisung begleichen, werden gebeten, die Überweisung ab dem Monat April nicht zu veranlassen. Falls eine Überweisung schon erfolgt ist bzw. per Dauerauftrag erfolgt, wird der Betrag zurückerstattet.

Eltern, die von einer Betreuung tageweise oder regulär Gebrauch machen (müssen), erhalten voraussichtlich die Abrechnung ihrer Betreuungsgebühr und Verpflegungskosten zu einem späteren Zeitpunkt zumindest anteilig rückwirkend in Rechnung gestellt.

Eine Entscheidung darüber, ob und in welcher Höhe auf die Betreuungsgebühr und Verpflegungskosten anteilig oder gänzlich für den betroffenen Zeitraum verzichtet wird, obliegt der Gemeindevertretung. Sobald diese vorliegt, werden wir Sie dazu zeitnah informieren.

 

Information zur Spitzabrechnung der Betreuungsgebühren April + Mai 2021

Information zu der Spitzabrechung der Betreuungsgebühren April und Mai 2021

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Hüttenberg hat in ihrer Sitzung am 03.05.2021 folgende Abrechnungsregelung zu den Betreuungsgebühren für die Monate April bis Mai 2021 beschlossen:

Nimmt ein Kind ein Betreuungsangebot in der Tageseinrichtung nicht mehr als an 5 Tagen eines Betreuungsmonats in Anspruch, für den aufgrund von Vorschriften zur Bekämpfung des Corona-Virus ein Betretungsverbot bestand oder für den eine Beschränkung der Betreuung auf Fälle dringender Betreuungsnotwendigkeit geregelt ist, werden Kindergartengebühren nach dieser Satzung für diesen Zeitraum nicht erhoben; bereits im Voraus gezahlte Gebühren werden erstattet.

 Hat ein Kind an mehr als an 5 Tagen eines Betreuungsmonats das Betreuungsangebot in Anspruch genommen, so werden für diesen Monat die Kindergartengebühren tagesadäquat erhoben bzw. ausgesetzt, d.h. es werden für alle Tage, an denen Kinder im jeweiligen Betreuungsmonat ihre Kinderbetreuungseinrichtung nicht besucht haben, keine Gebühren erhoben. Für den jeweiligen Monat ist ein Quotient anhand der Anwesenheitstage (Zähler) zu den KiTa-Öffnungstagen (Nenner) individuell zugrunde zu legen.

 

Eine Auswahl aktueller Kita-Aktionen

Füchse sicher unterwegs

Füchse sicher unterwegs

Die Vorschulkinder der Fuchsgruppe haben tolle leuchtende Warnwesten von der Dekra in Gießen erhalten. Jetzt sind alle bei der dicken Nebelsuppe leuchtend bunt unterwegs. Danke für diese tolle Spende! Die Fuchsgruppe hat übrigens eine richtig gute neue Unterkunft im evangelischen Gemeindezentrum in Rechtenbach gefunden. Wir berichten in Kürze über diese Kooperation.

mehr lesen
Wurzelhüpfer machen sauber

Wurzelhüpfer machen sauber

Die Kinder des Waldkindergartens Wurzelhüpfer beteiligten sich am 04. Mai an der Aktion „Sauberhafter Kindertag“ von der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“.
Trotz des schlechten Wetters waren sie unterwegs auf den Spielplätzen in Rechtenbach und haben eifrig Müll gesammelt

mehr lesen
Eine Schatzkiste für jedes Kunterbunt-Kind

Eine Schatzkiste für jedes Kunterbunt-Kind

Hallo ihr lieben Entdecker, Forscher und Bastelkünstler! Wir schenken jedem von euch eine Schatzkiste voller Spaß, Experimentierfreude und Kreativität. Ihr könnt alles ausprobieren, nachbasteln und erforschen! Gerne dürft ihr uns auch Bilder von euren Kunstwerken und Experimenten zu schicken.

mehr lesen
Online-Vorschule in der Kita Baumgarten 

Online-Vorschule in der Kita Baumgarten 

Da auch die große Vorschule nicht wie gewohnt stattfinden kann, haben wir uns überlegt, dass wir diese ab sofort online organisieren. Schon beim ersten Versuch des Meetings waren 19 Kinder mit dabei. Die  Vorschulkinder haben sich gefreut, dass sie sich gegenseitig gesehen haben und dass die Vorschule auf diese Weise zu ihnen nachhause kommt.

mehr lesen
„Bescherung“ für die ErzieherInnen der Kita Leuchtturm

„Bescherung“ für die ErzieherInnen der Kita Leuchtturm

Da dieses Jahr durch Corona alles anders war und auch die ErziehrInnen in einem der systemrelevanten Berufe an Ihre Grenzen gehen mussten, fand am letzten Tag vorm harten Lockdown eine kleine Geschenkübergabe der besonderen Art, organisiert von dem Elternbeirat der Kita Leuchtturm, statt.

mehr lesen
Kinder malen für Senioren

Kinder malen für Senioren

Zur Weihnachtszeit alten Menschen eine Freude bereiten: Das dachten sich die ErzieherInnen und Kinder des Kindergarten Leuchtturm in Rechtenbach. Auf Initiative des Elternbeirats hin wurde kräftig gemalt und gebastelt. Die Werke werden in dieser Woche an das Seniorenzentrum der Königsberger Diakonie in Hüttenberg übergeben.

mehr lesen

Ansprechpartner

Andreas Heinz

Kindergärten, Wahlen

Zimmer: Obergeschoss Nr. 216
Tel. 06441/7006-15
Fax 06441/7006-10
andreas.heinz@huettenberg.de

Birgit Wilde

Kindergartenabrechnung

Zimmer: Obergeschoss Nr. 216
Tel. 06441/7006-37
Fax 06441/7006-10
birgit.wilde@huettenberg.de

Alle acht Kitas der Gemeinde Hüttenberg bilden zum / zur staatlich anerkannten Erzieher/in aus. Ab August 2020 ist auch die neue Ausbildungsform PIVA möglich. Bei Interesse freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme mit Herrn  Andreas Heinz. Informationen dazu finden Sie hier.

Kitas

Liebe Eltern, liebe Kinder!

Für junge Familien ist die zuverlässige, flexible und anspruchsvolle Betreuung ihrer Kinder ein wichtiges Thema, besonders, wenn sie mit den Anforderungen im Beruf in Einklang gebracht werden müssen. Daher ist es unser erklärtes Ziel, eine gesicherte Betreuung für die Kinder in den Kindergärten und Kindertagesstätten der Gemeinde Hüttenberg anzubieten. Dazu gehören die vielen verschiedenen, individuellen Angebote, die es den Eltern ermöglichen, Termine oder Arbeitszeiten flexibel zu planen. Auch die Kinderkrippe „Leuchtkäfer“ für Kleinkinder ab sechs Monaten und das Kinderhotel helfen Ihnen als Eltern, das Leben mit Ihren Kinder zu organisieren und Freiräume zu schaffen.

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit zur Betreuung durch Tagespflegepersonen.

Kindergarten Lummerland, Hüttenberg

So erreichen Sie uns per E-Mail:

Kiga-Lummerland@huettenberg.de

Öffnungszeiten

Vormittagsbetreuung: 07.30 Uhr – 13.00 Uhr

Halbtagsbetreuung: 07.30 Uhr – 14.30 Uhr

Unser Betreuungsangebot

Vielen Dank, dass sie Interesse an unserer Kindertagesstätte haben. Wir stellen unsere Einrichtung vor.

Wir sind eine dreigruppige Einrichtung und nehmen Kinder von 2 – 6 Jahren auf. Unser Team besteht aus 9 engagierten Erzieherinnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Des weiteren haben wir eine Hauswirtschafterin die uns in der Küche, etc. unterstützt.

Unser Anliegen ist es, ihr Kind, unabhängig vom Entwicklungsstand, zu fördern, zu begleiten, beraten, betreuen und zu unterstützen. Es findet seinen Platz in unserer Einrichtung

Genehmigte Plätze: 65

Halbtagbetreuung, altersübergreifende Gruppen (Familiengruppen). Familiengruppen können nach Vollendung des 1. Lebensjahres bis zum Eintritt in die Schule besucht werden.

Weitere Informationen über den Kindergarten Lummerland finden Sie hier in unserer Konzeption

 

LEITERIN STRASSE ORTSTEIL
Svenja Driesen
Tel.: 06403/4551
Fax: 06403/7741474
Lindenstr. 3 Hüttenberg-Hochelheim
Tanja Jung (Vertretung)
Tel.: 06403/4551
Fax: 06403/7741474
Lindenstr. 3 Hüttenberg-Hochelheim
ELTERNBEIRAT LUMMERLAND
Funktion Name / Adresse
Vorsitzende Saskia Weber
Hauptsr. 75
35625 Hüttenberg
Stellvertreterin Jana Hecker-Jordaneck
Stieläcker 2
35625 Hüttenberg
Kindertagesstätte Leuchtturm, Rechtenbach

So erreichen Sie uns per eMail

kita.leuchtturm@huettenberg.de

Öffnungszeiten

Reguläre Öffnungszeit: 07.30 – 16.30 Uhr

Derzeit bieten wir eine erweiterte Öffnung der Betreuungszeit von 7:00- 7:30 Uhr an. Diese findet nur ab einer Anmeldezahl von mindestens 10 Kindern statt.

Das Team

Das Team der Einrichtung besteht aus engagierten Erzieherinnen. Wir als Ausbildungsstätte heißen Praktikanten und Auszubildende herzlich willkommen.

Unsere Kita

Die Kindertagesstätte Leuchtturm besteht aus vier Gruppen, die sich in drei Regelgruppen (2 Jahre – Schuleintritt) und eine Krippengruppe (1–3 Jahre) gliedern. Ein Betreuungsangebot besteht für insgesamt 87 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt.

Das Untergeschoss der Einrichtung verfügt über einen großen Flurbereich (der als Rollenspielbereich genutzt wird), den Turnraum, den Werkraum, die Bücherei und die drei Regelgruppen.
Im Obergeschoss befindet sich die Krippengruppe, in der bis zu 12 Kinder betreut werden können.

Die Gruppenräume sind hell, bildungsfreundlich und auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet.

Unsere Konzeption orientiert sich an dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und den Qualitätsstandards der Gemeinde Hüttenberg. Ein großer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der individuellen Eingewöhnung der Kinder, die an das Berliner Eingewöhnungsmodell angelehnt ist. Ebenso sind uns Erziehungs- und Bildungspartnerschaft sehr wichtig, die wir durch regelmäßige Entwicklungsgespräche, Elternabende und Feste pflegen. Das Kind als Individuum zu sehen, es in seiner Persönlichkeit zu stärken und ihm Raum für seine Entwicklung zu schaffen ist uns wichtig.

Damit für die Kinder ein bestmöglicher Übergang, von der Kindertagesstätte in die Schule gelingt, arbeiten wir eng mit der Grundschule Rechtenbach zusammen.

Das Mittagessen wird täglich durch das  Bio- Catering „Safran“ aus Hüttenberg geliefert. Für das tägliche Mittagessen wird eine Pauschale abgerechnet.

Die Kosten können in der Gebührensatzung eingesehen werden. Gemeinsam wird das Mittagessen wöchentlich mit den Kindern gewählt.

Wir heißen Vielfalt willkommen und schaffen in unserer Einrichtung einen Ort, in dem jedes Kind eine optimale pädagogische Betreuung bekommt.

Konzept Kita Leuchtturm Stand Oktober 2020

BETREUUNGSART ZEITEN
Vormittagsbetreuung 07.30 - 13.00 Uhr
Halbtagsbetreuung 07.30 - 14.30 Uhr
Ganztagsbetreuung 07.30 - 16.30 Uhr
LEITERIN STRASSE ORTSTEIL
Tanja Langsdorf
06441-74481
Am Weimer 2a Rechtenbach
Larissa Grauberger (Vertretung)06441-74481 Am Weimer 2a Rechtenbach
ELTERNBEIRAT LEUCHTTURM
Funktion Name / Adresse
Vorsitzende Hanna Brauner
Dorfstr. 95
35625 Hüttenberg
Stellvertreterin Kathrin Weißberg
Am Weimer 2
35625 Hüttenberg

 

Waldkindergarten Wurzelhüpfer, Rechtenbach

So erreichen Sie uns per Email:

waldkindergarten-rechtenbach@huettenberg.de

Unsere Konzeption

Hier können Sie unsere Konzeption Waldkindergarten Rechtenbach 2020 herunterladen.

Unser Waldkindergarten

Im Waldkindergarten werden 25 Kinder im Altern von 3 bis 6 Jahren betreut.
Die Betreuungszeit im Wald ist täglich von 8.00 bis 13.00 Uhr (Vormittagsbetreuung) sowie von 8.00 bis 14.30 Uhr (Halbtagsbetreuung).

Das Mittagessen liefert täglich Bio Catering „Safran“ aus Hüttenberg. Für das tägliche Mittagessen wird eine Pauschale abgerechnet. Die Kosten können in der Gebührensatzung eingesehen werden.

Die Kinder sind ganzjährig im Wald unterwegs. Ihnen steht ein beheizter Bauwagen, in dem Bücher, Mal-und Spielsachen aufbewahrt werden sowie ein Tipi zur Verfügung. Wir möchten möglichst vielen Kindern den Aufenthalt im Wald ermöglichen. Es stehen Integrationsplätze zur Verfügung. Unsere Konzeption orientiert sich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und den Qualitätsstandards der Gemeinde Hüttenberg.Wir legen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Eltern. Daher finden regelmäßig Elterngespräche und Elternabende statt. Weiter arbeiten wir eng mit den ansässigen Grundschulen in Rechtenbach und Hüttenberg zusammen, um den Kindern einen optimalen Übergang in die Schule zu ermöglichen.Die Kinder erleben ihre Umwelt und die Natur mit allen Sinnen und werden individuell gefördert.Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Öffnung nach außen. Regelmäßig pflegen wir Kontakte zu ortsansässigen Vereinen, der Seniorenwerkstatt, der Polizei, der Fantastischen Bibliothek in Wetzlar, dem Förster, usw.

Anstehende Veranstaltungen
Tag der offenen Tür im Waldkindergarten Rechtenbach am 26.09.2020 von 14 – 17 Uhr
mit vielen Aktivitäten für die ganze Familie:
☀ Spielstationen und Bastelaktionen
☀ Informationen rund um den Waldkindergarten
☀ Stockbrot vom offenen Feuer
☀ Kaffee und Kuchen
Wir freuen uns auf alle Eltern, Kinder, Interessierte, Freund*innen und Förder*innen

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung:Tag der offenen Tür Waldkindergarten Rechtenbach 26.09.2020

Neues aus dem Waldkindergarten Rechtenbach

Lieblingsbücher & Vorleseomas

Der Waldkindergarten beteiligte sich am bundesweiten Vorlesetag. Zu diesem Anlass bringt jedes Kind sein Lieblingsbuch mit und stellt es den anderen Kindern vor. Jeder, der Zeit und Lust hat, kommt in den Waldkindergarten und liest den Kindern vor. Eine Oma und unsere Vorlesepatin Helga Braun besuchten uns, und so kam jedes mitgebrachte Buch einmal an die Reihe. Die Kinder lieben diese Aktion, an der sich der Waldkindergarten nun schon zum dritten Mal beteiligt hat. Recht herzlichen Dank sagen wir Frau Ratthey und Frau Braun.

 

LEITERIN Nummern
Bianka Rehm Mobil: 01604715025
ELTERNBEIRAT WALDKINDERGARTEN RECHTENBACH
Funktion Name / Adresse
Vorsitzende Larissa Damm
Weidchesweg 4
35625 Hüttenberg
Email: Larrisa_anders@web.de
Stellvertreterin Hannah Faber
Im Bröhl 13
35625 Hüttenberg
Email: Faber.hannah@yahoo.de
Waldkindergarten Wühlmäuse, Volpertshausen

Hier gelangen Sie zu unserer Homepage

www.waldkindergarten-huettenberg.de

So erreichen Sie uns per eMail

Waldkindergarten@huettenberg.de

Unsere Öffnungszeiten

8:00 – 14:30 Uhr

In unserm Waldkindergarten betreuen wir maximal 40 Kinder im Alter von 2-6 Jahren.

LEITUNG STRASSE ORTSTEIL
Alexander Crombach
Tel: 0151-18932833
Am Weimer 2a 35625 Hüttenberg
ELTERNBEIRAT WÜHLMÄUSE
Funktion Name / Adresse
Vorsitzende Katrin Bauer
Am Steinsberg 8
35625 Hüttenberg
Stellv. Vorsitzende Lisa Fichtner
Jesterner Str. 3
36525 Hüttenberg
Kindertagesstätte Sonnenburg, Hüttenberg

So erreichen Sie uns per eMail:

KiTa-Sonnenburg@huettenberg.de

Öffnungszeiten

07.30 Uhr – 16.30 Uhr

Über uns:

Die Kindertagesstätte Sonnenburg besteht aus 3 Gruppen, in denen bis zu 75 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren betreut werden.
Die Räume der Kita sind groß, hell und bildungsfreundlich gestaltet und bieten ebenso wie auch das große Außengelände viele Erfahrungs-, Lern- und Bewegungsmöglichkeiten.

Die Konzeption der Kita Sonnenburg 2019 orientiert sich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und an den Qualitätsstandards der Gemeinde Hüttenberg.

Wichtig ist uns, neben dem regelmäßigen Austausch mit dem Elternbeirat und den jährlich stattfindenden Elterngesprächen, dass jedes Kind eine optimale pädagogische Betreuung erfährt und individuell gefördert wird.

Unser Betreuungsangebot ist breit gefächert.

Das Mittagessen liefert täglich Bio Catering „Safran“ aus Hüttenberg. Für das tägliche Mittagessen wird eine Pauschale abgerechnet. Die Kosten können in der Gebührensatzung eingesehen werden.

Bei Anmeldung von je 10 Kindern erweiterte Öffnungszeiten möglich: ab 07.00 Uhr bzw. bis 17.00 Uhr (außer freitags)

STRASSE ORTSTEIL
Martina Biehl
Tel: 06403-76142
Berliner Str. 8 Hüttenberg
ELTERNBEIRAT SONNENBURG
Funktion Name / Adresse
Vorsitzende Ann Katrin Wollter, Steinberger Weg 19, 35625 Hüttenberg
Stellvertreterin Judith Serafin, Elbestr. 3, 35625 Hüttenberg
Kindertagesstätte Waldgeister, Volpertshausen

So erreichen Sie uns per eMail:

Kita-Waldgeister@huettenberg.de

Öffnungszeiten

07.30 Uhr – 16.30 Uhr

Bei Anmeldung von je 10 Kindern: ab 07.00 Uhr bzw. 17.00 Uhr (außer freitags)

 

Unser Betreuungsangebot

Genehmigte Plätze: 112

Halbtagbetreuung, Ganztagsbetreuung, Halbtagsbetreuung ab 14.30 Uhr, Regelgruppenbetreuung, altersübergreifende Gruppen, halber Ganztagsplatz.

 

Über uns

Die Kita Waldgeister ist eine 5-gruppige Einrichtung mit 4 Kindergartengruppen (2-6 Jahre) und einer Krippengruppe (1-3 Jahre). Unsere Räumlichkeiten verteilen sich auf 2 Etagen und wir verfügen über einen großen Turnraum und eine Bücherei.

Wir arbeiten gruppenübergreifend und die Kinder haben bei uns viele Möglichkeiten sich in den Alltag miteinzubringen und diesen mitzugestalten. Unser Konzept orientiert sich am hessischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Unser großes Außengelände lädt zum Spielen ein, egal ob im Sand oder hinter einer Hecke, die Kinder haben hier sehr viele Möglichkeiten sich auszutoben, es finden sich aber auch ruhige Ecken, um sich zurückzuziehen.

Wir als Kita möchten gerne mit Ihnen gemeinsam eine Erziehungspartnerschaft aufbauen, um so Ihr Kind bestmöglich zu unterstützen.

Das Personal der Kita Waldgeister bildet sich stets weiter, um Ihrem Kind eine individuelle Förderung zu ermöglichen. Wir arbeiten eng mit anderen Institutionen zusammen, z.B. mit der Grundschule, um den Übergang von Kita zur Schule so sanft wie möglich zu gestalten.

Das Mittagessen liefert täglich Bio Catering „Safran“ aus Hüttenberg. Für das tägliche Mittagessen wird eine Pauschale abgerechnet. Die Kosten können in der Gebührensatzung eingesehen werden.

 

Unsere Konzeption

Hier können Sie unsere Konzeption als PDF-Datei herunterladen.

LEITERIN STRASSE ORTSTEIL
Verena Rühl
Tel: 06441-73692
Rheinfelser Str. 68 Volpertshausen
Kathrin Tuchan (Vertretung)
Tel: 06441-73692
Rheinfelser Str. 68 Volpertshausen
ELTERNBEIRAT WALDGEISTER
Funktion Name / Adresse
Vorsitzender Markus Schetzkens
Stellvertreterin Lisa Geltl
Kinderhaus Kunterbunt, Hüttenberg

So erreichen Sie uns per eMail:

Kiga-Kunterbunt@huettenberg.de 

Öffnungszeiten:

Vormittagsbetreuung: 07.30 Uhr – 13.00 Uhr

Halbtagsbetreuung: 07.30 Uhr – 14.30 Uhr

Unser Betreuungsangebot

Genehmigte Plätze: 49
Vormittagsbetreuung und Halbtagsbetreuung

Unser Konzeption

Hier können Sie die Konzeption herunterladen: Konzeption Kiga Kunterbunt April 2020

 

Pädagogischen Schwerpunkte:

Papilio – Präventionsprogramm gegen Sucht und Gewalt

Haus der kleinen Forscher – frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).

BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung. In der frühkindlichen Bildung im Kinderhaus Kunterbunt setzt BNE auf den natürlichen Entdecker- und Forschergeist der Kinder und beginnt damit, zentrale Werte zu vermitteln.

Marte Meo – „Aus eigener Kraft“ – eine Entwicklungs- und Kommunikationsmethode

KISS – (ab 2021) KINDERSPRACHSCREENING – Ziel von KiSS ist es, die Bildungschancen aller Kinder zu verbessern, denn Sprache ist der Schlüssel zu späterem schulischem und beruflichem Erfolg. Mit KiSS sollen die sprachlichen Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten der Kinder möglichst ganzheitlich erfasst werden.

 

Hüttenberger Kinderhaus Kunterbunt ist „Haus der kleinen Forscher“

Professor Albrecht Beutelspacher vom Mathematikum Gießen hat dem Kinderhaus Kunterbunt in Hüttenberg als erstem Kindergarten im Lahn-Dill-Kreis die Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“ verliehen. Grund ist das Engagement bei der Förderung frühkindlicher Bildung in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. Kindergartenleiterin Mirjam Fräßdorf nahm die Auszeichnung mit den Kindern und ihren Kolleginnen Bauer, Brunotte und Kassühlke entgegen.

Der Erste Beigeordnete Reinhold Wiener dankte den Mitarbeiterinnen für ihr Engagement und lobte die Kinder für ihren „Forschergeist“. Zudem weihten Beutelspacher und Wiener den nach einem Umbau neu geschaffenen „Forscherraum“ ein. In diesem Raum stehen den Kindern im Alter zwischen zwei und sechs Jahren verschiedenste Materialien wie zum Beispiel Pipetten, Magnete, Elektrobaukasten oder Mikroskope zur Verfügung, die zum Experimentieren einladen. Dabei und beim Sprechen über die beobachteten Phänomene werden Naturwissenschaft und Technik für die Kinder erfahrbar. Daneben erwerben sie auch Sprach-, Lern- und Sozialkompetenzen und können ihre feinmotorischen Fähigkeiten weiterentwickeln.

Entdeckungsreise

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich mit einer bundesweiten Initiative für die Bildung von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Sie unterstützt mit ihren Angeboten pädagogische Fachkräfte dabei, Mädchen und Jungen bei ihrer Entdeckungsreise durch den Alltag zu begleiten.

Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens-Stiftung und die Dietmar Hopp-Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Erster Beigeordneter Wiener (l.) und Professor Beutelspacher weihten unter den Augen der Kinder und Kindergartenleiterin Mirjam Fräßdorf den „Forscherraum“ ein. Foto und Text: Gießener Anzeiger

Erster Beigeordneter Wiener (l.) und Professor Beutelspacher weihten unter den Augen der Kinder und Kindergartenleiterin Mirjam Fräßdorf den „Forscherraum“ ein.

LEITERIN STRASSE ORTSTEIL NUMMERN
Mirjam Fräßdorf Am Wehr 2 Hüttenberg-Hörnsheim 06403-2725
ELTERNBEIRAT KUNTERBUNT ELTERNBEIRAT KUNTERBUNT
Funktion Name / Adresse
Vorsitzender Bernd Kämpf
Händetr. 22
35625 Hüttenberg
Stellvertreterin Sabine Frank
Moselstr. 20B
35625 Hüttenberg
Kindertagesstätte Baumgarten, Rechtenbach
So erreichen Sie uns per eMail

kita.Baumgarten@huettenberg.de

Öffnungszeiten

07.30 – 16.30 Uhr

Betreuungsangebot

Vormittagsbetreuung 7.30 – 13.00 Uhr
Halbtagsbetreuung 7.30 – 14.30 Uhr (mit Mittagessen)
Ganztagsbetreuung 7.30 – 16.30 Uhr (mit Mittagessen)

Die Kindertagesstätte Baumgarten besteht ab Sommer 2020 aus 6 Gruppen, in welchen Kinder im Alter ab einem Jahr bis zum Schuleintritt betreut werden. Das Haupthaus der Einrichtung umfasst 4 Kindergartengruppen (2-7 Jahre) und 100 Plätzen. Zudem besteht eine „Vorschulgruppe“ (5-7 Jahre) mit 25 Plätzen ausgelagert in der Grundschule Rechtenbach. Ab Sommer 2020 entsteht zusätzlich noch eine Kinderkrippe im Anschluss an das Haupthaus. In dieser Gruppe können 12 Kinder im Alter ab 1-3 Jahre betreut werden. Unsere Räume sind groß, hell und bildungsfreundlich gestaltet. Das Außengelände ist sehr groß und bietet viele Bewegungsmöglichkeiten. Die Konzeption der Kita Baumgarten orientiert sich an dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und den Qualitätsstandards der Gemeinde Hüttenberg. Die Elternarbeit spielt bei uns eine sehr große Rolle. Es finden regelmäßig Elterngespräche und Elternabende statt. Mit der Grundschule Rechtenbach arbeiten wir eng zusammen, damit für die Kinder ein optimaler Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule gelingt. Uns ist es wichtig, alle Kinder individuell zu sehen und dementsprechend zu fördern. Wir heißen Vielfalt willkommen und schaffen in unserer Einrichtung einen Ort, in dem jedes Kind eine optimale pädagogische Betreuung bekommt.

LEITERIN ORTSTEIL
Sabrina Wagner Tel: 06441-76147 Baumgarten 1 Rechtenbach
Patricia Matthews
(Stellvertreterin)

Tel: 06441-76147
Baumgarten 1 Rechtenbach
ELTERNBEIRAT BAUMGARTEN
Funktion Name / Adresse
Vorsitzende Dr. Katharina Mildner-Müller
Dorfstr. 24
35625 Hüttenberg-Rechtenbach
Stellvertreterin Annika Loos
Am Hoffacker 8
35625 Hüttenberg-Rechtenbach

 

PLÄTZE UND ANGEBOTE

Kunterbunt, Am Wehr | 49 Plätze
  • Vormittagsbetreuung bis 13.00 Uhr, Halbtagsbetreuung bis 14.30 Uhr
  • 2 Krippengruppen à 12 Kleinkinder von 1 – 3 Jahren
  • 1 Kindergartengruppe – 25 Kinder von 3 – 6 Jahren
  • Aufnahme von Integrationskindern

Verlängerung der Öffnungszeiten von 7.30 Uhr auf  7.00 Uhr unter der Bedingung, dass jeweils 10 Kinder für diese verlängerte Betreuung angemeldet werden.

Lummerland, Lindenstraße | 65 Plätze

Halbtagbetreuung, Halbtagsbetreuung ab 14.30 Uhr, altersübergreifende Gruppen (Familiengruppen). Familienfgruppen können nach Beendigung des 1. Lebensjahres bis zum Eintritt in die Schule besucht werden. Verlängerung der Öffnungszeiten von 7.30 Uhr auf  7.00 Uhr unter der Bedingung, dass jeweils 10 Kinder für diese verlängerte Betreuung angemeldet werden!

Sonnenburg, Berliner Straße | 75 Plätze

Halbtagbetreuung, Halbtagsbetreuung bis 14.30 Uhr, altersübergreifende Gruppen (Familiengruppen). Familiengruppen können nach Beendigung des 1. Lebensjahres bis zum Eintritt in die Schule besucht werden. Aufnahme von Integrationskindern.
Verlängerung der Öffnungszeiten von 7.30 Uhr auf  7.00 Uhr unter der Bedingung, dass jeweils 10 Kinder für diese verlängerte Betreuung angemeldet werden!

Leuchtturm, Am Weimer | 87 Plätze

Vormittagsbetreuung bis 13.00 Uhr, Halbtagbetreuung bis 14.30 Uhr, Ganztagsbetreuung bis 16.30 Uhr.
Verlängerung der Öffnungszeiten von 7.30 Uhr auf 7.00 Uhr und von 16.30 Uhr 17.00 Uhr (außer freitags) unter der Bedingung, dass jeweils 10 Kinder für diese verlängerte Betreuung angemeldet werden!

Baumgarten, Baumgarten | 100 Plätze
Halbtagbetreuung, Ganztagsbetreuung, Halbtagbetreuung bis 14.30 Uhr , Verlängerung der Öffnungszeiten von 7.30 Uhr auf 7.00 Uhr und von 16.30 Uhr auf 17.00 Uhr (außer freitags) unter der Bedingung, dass jeweils 10 Kinder für diese verlängerte Betreuung angemeldet werden!
Waldgeister (Kita Volpertshausen), Rheinfelser Str. | 112 Plätze
Halbtagbetreuung, Ganztagsbetreuung, Halbtagbetreuung bis 14.30 Uhr, Verlängerung der Öffnungszeiten von 7.30 Uhr auf 7.00 Uhr und von 16.30 Uhr auf 17.00 Uhr (außer freitags) unter der Bedingung, dass jeweils 10 Kinder für diese verlängerte Betreuung angemeldet werden!
Waldkindergarten Wühlmäuse | 40 Plätze
Halbtagsbetreuung, Halbtagsbetreuung bis 14.30 Uhr
Waldkindergarten Wurzelhüpfer | 25 Plätze

Vormittagsbetreuung von 8 Uhr – 13 Uhr, Halbtagsbetreuung von 8 – 14.30 Uhr

Online-Anmeldung

Über dieses Portal können Sie Ihr Kind für eine Kindertagesstätte vormerken lassen!

Qualitätsstandard

Kinder haben ein Recht auf Bildung von Anfang an. Die Gemeinde Hüttenberg trägt diesem Recht des Kindes bestmöglich Rechnung, indem sie den Bildungsbedürfnissen der Kinder einen zentralen Stellenwert im Gesamtkonzept der Kommune einräumt.

Beschwerde-Management

Informationen zum Beschwerde-Management der Kindertagesstätten & Kindergärten der Gemeinde Hüttenberg finden Sie nachfolgend:

Gebühren

Ab 01.08.2014 wird das Verpflegungsentgelt für die Teilnahme eines Kindes am Mittagessen als monatliche Pauschale erhoben.
Dabei wird die Pauschale auf 12 gleiche Monatsraten festgelegt. Spätestens ab einer Betreuungszeit von 6 Stunden und mehr ist die Teilnahme am Mittagessen der jeweiligen Kindertageseinrichtung verpflichtend. Der Gemeindevorstand hat nunmehr am 14.07.2014 folgende Pauschalen bzgl. der Essensversorgung – gültig ab 01.08.2014 – festgelegt:

1. Für die Ganztagsbetreuung und die Halbtagsbetreuung bis 14.30 Uhr betragen die Kosten 57€.

Ferien und Sondertage

Frankfurter Str. 49–51
35625 Hüttenberg

Tel. 06441/7006-0
Fax. 06441/7006-10
info@huettenberg.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Fr 07:30 – 12:00 Uhr
Do 07:30 – 12:00 Uhr
und 14:00–18:00 Uhr

X